No Vacancy at Pine Breeze

bellemont-2

Der Besitzer des einsam gelegenen Motels will gerade Feierabend machen, er erwartet keine Übernachtungsgäste mehr, als er die beiden Harley Chopper vor seiner Tür erblickt. Zwei Hippies mit Motorrädern? Lieber nicht. Gerade noch leuchtet das „Vacancy“ Zeichen in der Dunkelheit. Ein paar Sekunden später wird das „No“ dazu geschaltet. Keine Chance für unsere beiden Filmhelden Wyatt und Billy, gespielt von Dennis Hopper und Peter Fonda. Sie werden im Freien übernachten müssen.

Wir befinden uns in Bellemont, ca. 25 Meilen westlich von Flagstaff, Arizona, wo diese Szene des Filmklassikers „Easy Rider“ aus dem Jahr 1969 gedreht wurde. Und deshalb wird das Pine Breeze und seine dazugehörige Richfield Tankstelle von keiner Harley Gruppe auf Route 66 Trip ausgelassen. Außerdem liegt die „Grand Canyon Harley Davidson“ Niederlassung nur einen Steinwurf entfernt.

bellemont-4

Motel und Tankstelle sind längst außer Dienst, aber ein Campground existiert noch und wird auch gerne von den Motorradfahrern und RV-Reisenden frequentiert.

IMG_8525

Von der eigentlichen Ortschaft Bellemont, die im Jahr 1882 gegründet wird, ist heute nicht mehr viel zu sehen. Damals hält dort die Atlantic & Pacific Railroad, um die Tanks der Loks mit Wasser aufzufüllen. Das obligatorische Post Office, sowie ein Sägewerk für die Holzindustrie gehören zum „Stadtbild“. 1942 erbaut man ein Munitionslager, das heute noch als Camp Navajo unter der Regie der Nationalgarde betrieben wird. Die Route 66 beschert Bellemont, dem höchst gelegenen Ort an der gesamten 66 (7130 Fuß), zwei Tankstellen, das Motel und einen General Store.

Eine dieser Tankstellen ist die Richfield Station direkt beim Pine Breeze Motel. Noch immer hängt ein kleines Easy Rider Filmplakat im Fenster. Und wenn man durch die im Laufe der Zeit fast blind gewordenen Fensterscheiben ins Innere schaut, erblickt man ein paar Getränkeautomaten, eine alte Registrierkasse, eine Kühltruhe und einige andere Relikte aus vergangenen Tagen. Eine der ursprünglichen Zapfsäulen ist noch erhalten und rostet unter dem Vordach vor sich hin.

bellemont-8

bellemont-6

Wer heute auf der 66 unterwegs ist, sollte den Abstecher nach Bellemont auf jeden Fall unternehmen. Die Interstate 40, die auf vielen Karten als Route 66 gekennzeichnet ist, verläuft in Sichtweite ein paar hundert Meter nördlich. Am Exit 185 geht‘s raus, dann ein paar Meilen nach Osten, vorbei am Harley Davidson Dealer und dann ist das Ziel erreicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s