Standing on a Corner…

in Winslow, Arizona.

corner-2


Wohl die bekannteste Textzeile aus dem Song der Eagles. Take it easy, geschrieben im Jahre 1972 von Jackson Browne, dessen Bronzestatue heute die „Corner“ in Winslow schmückt und Glenn Frey, dem Gründungsmitglied der Eagles. Glenn Frey starb am 18. Januar 2016 – er wurde 67 Jahre alt.

„Take it easy“ wurde zu einer Route 66 Hymne. Vergleichbar nur mit dem berühmten „Get your kicks on Route 66“. Doch es stammt aus einer anderen, viel späteren Zeit. Wenn man Route 66 Roadies fragt, welche Lieder sie mit der 66 verbinden, werden sie alle genau diese beiden Songs als erste nennen. „Get you kicks“ und „Take it easy“.
Glenn Frey hat übrigens für sein letztes Album vor einigen Jahren auch eine Version von „Get your kicks“ aufgenommen.

corner

Und alle sind sie schon dort gestanden, an der berühmten Straßenecke in der kleinen Stadt Winslow, die ohne diesen Song wohl kaum ihren heutigen Bekanntheitsgrad erreicht hätte. Die Stadtväter haben aber auch etwas dafür getan, indem sie der „Corner“ aus dem Lied eine reale Gestalt gaben. Die Idee mit dem „Standing on the Corner Park“ war Gold wert. Mehr als 100.000 sollen es sein, die jedes Jahr an dieser Ecke in Winslow anhalten und „on the corner“ stehen. Es muss Millionen von Bildern, Selfies, Videos geben, produziert für die Freunde daheim, zur Erinnerung an einen USA-Urlaub oder einfach nur so. „Weißt Du noch, als wir an der Corner standen?“. Und so mancher hatte „Take it easy“ im Auto dabei. Und jetzt erst recht. Glenn Frey, Jackson Browne und die Eagles haben einen Riesenhit gelandet, der heute noch in aller Munde und in aller Ohren ist.

Seit 1999 steht sie also da, die Statue von Jackson Browne, von hunderttausend Touristenhänden schon ein wenig „abgeschliffen“ – an der Schulter – aber auch das Mädchen im Ford fehlt nicht (It’s a girl, my Lord, in a flatbed Ford
slowin‘ down to take a look at me) – als Mural im Hintergrund. Und davor steht der rote Pick-up zum Anfassen.

Natürlich waren auch wir dort, auch wir haben Corner-Fotos – sie gehören einfach dazu. Ein Road Trip auf der Route 66 ohne „Standin‘ on the Corner“? Das geht gar nicht.

Zuletzt mit unserem amerikanischen Freund Nick Gerlich, anlässlich unserer Route 66 Exkursion. Hier noch einmal das Foto von unserem nächtlichen Besuch bei Jackson Browne.

winslow-nite-corner-polaroid

Wir haben uns für Nachtfotos entschieden – zu dieser späten Stunde ist es einsam an der Corner.

winslow-corner-2
Good Bye, Glenn … and Take it Easy!

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s